Site Overlay

3h von Kirchlengern

Am 27.11.2021 war es so weit, nach meinem überstandenen Kreuzbandriss saß ich bei den 3h von Kirchlenger wieder im Kart.
Zusammen mit Nils Brinkmann waren wir für das WLAN-Performance Racing Team am Start.

Nach der Qualifikation konnten wir von Startplatz 3 ins Rennen gehen. Hierbei gilt hervorzuheben, dass Nils in seinen Zeiten uns vor dem Team Dream Racing mit den Fahrern Frank Wallner und Andre-Nelson Marten hielt.
Bei 5° Außentemperatur und nasser Strecke galt es ohne Fehler durchzukommen, was uns auch konstant gelang. Nach 2 Kartwechseln und 3 Fahrerwechseln konnten wir einen für uns sehr zufriedenstellenden 4. Gesamtrang verbuchen. In meinem letzten Stint konnte ich mit einer 46.514 noch unsere schnellste und somit auch die drittschnellste Runde des Rennens fahren.
Einen kleinen Beigeschmack behielt das Rennen dennoch, denn wäre das Reglement zu 100% mit seinen ausgeschriebenen Strafen angewendet worden, so wäre ein Team, welches in der Qualifikation und der ersten Stunde des Rennens ohne 10Kg Ausgleichsgewicht gefahren war, deutlich hinter uns gelandet.

Neben den 6h von Kirchlengern ging auch dieses Rennen in die SWS Wertung ein.

 

Verbreite diesen Artikel

Author: Ben Bendler

"Geschwindigkeit bringt Sicherheit." Immer auf der Suche nach der richtigen Linie, das bin Ich, Ben Bendler. Seit 2017 sitze ich im Kart. Seit 2019 im Kids-Kartclub der Indoor Kartbahn Werther. Seit Sept. 2020 fahre ich in der BSG MERKUR Gauselmann. Im Oktober 2020 mein erstes off. Rennen in Kirchlengern. Ende Oktober dann der 1. Lauf Wintercup Indoor Kartbahn Werther... alle weiteren Läufe fielen der Corona-Pandemie zum Opfer. Seit 2021 fahre ich in der InWiTo Racing Serien im Team CFC Racing. Seit 2021 eigenes Team WLAN-Performance Racing für Endurance Rennen. LAC Team Sieger mit Team WLAN-Performance. Seit 2022 ADAC Youngster Slalom Cup. Mein Motto "wer später bremst ist länger schnell"