Site Overlay

Oschersleben-Rennstrecke im Dacia Logan Cup

Am 05.11.2022 war ein großer Tag für mich. Ich habe die Möglichkeit bekommen, das erste mal auf einer Rundstrecke einen Rennwagen zu bewegen. Sicher, ich bin im ADAC Slalom schon den ein oder anderen Wagen gefahren, dort aber immer nur im 2. Gang… So durfte ich nun den 3. und sogar 4. Gang voll nutzen. Nach einer ersten Sitzprobe im Dacia Logan Cup von Georg-Motorsport am Abend vor dem Testtag war meine Aufregung nur noch größer.

7.30 Uhr, eintreffen in der Box. Letzte Instruktioinen folgen und ich habe exakt 8.00 Uhr in der ersten Gruppe meinen ersten Rollout. Mit mir sind ca 30 andere Wagen, darunter einige Caterhams, Porsche, KTM X-Bow und dieverse BMW E30/ E36/ E46 bis zum M4-GT4 von Glatzel-Racing, mit auf der Strecke. Ich versuche möglichst nicht im Weg zu stehen und gebe die Ideallinie frei. Meine Zeit ist eine 2:09 Min. Das mit der Ideallinie ändere ich dann in den folgenden Stints… wer so viel Leistung hat schafft es auch so, vorbei zu fahren.
Hier ein kurzes Video meines ersten Querstehers in meinem aller erten Stint, den ich allerdings sauber abfangen konnte.

Bitte akzeptiere YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen. Wenn Sie dies akzeptieren, greifen Sie auf Inhalte von YouTube zu, einem Dienst, der von einem externen Dritten bereitgestellt wird.

YouTube-Datenschutzrichtlinie

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, wird Ihre Wahl gespeichert und die Seite wird aktualisiert.

In den drei folgenden Stints kann ich mich jeweils um 2 Sekunden auf eine Rundenzeit von 2:02 Min. verbessern. Es war anfangs noch leicht feucht, wurde aber zunehmend trockener und die Außentemperatur lag nur bei 12,5°C. Mit ein bisschen mehr vertrauen auf der Bremse und ein paar Grad mehr Streckentemperatur wären sicherlich noch 2 Sekunden pro Runde drin gewesen. Die leistungsstärkeren Autos waren auf den Geraden nicht zu halten. In den Kurven jedoch standen andere, nicht Slick-Bereifte Wagen sogar im Weg. Merke, es braucht nicht immer viel PS um schnell zu sein.

Hier eine meiner letzten und schnellsten Runden:

Bitte akzeptiere YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen. Wenn Sie dies akzeptieren, greifen Sie auf Inhalte von YouTube zu, einem Dienst, der von einem externen Dritten bereitgestellt wird.

YouTube-Datenschutzrichtlinie

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, wird Ihre Wahl gespeichert und die Seite wird aktualisiert.

Danke an Tibor und Kerstin von Georg Motorsport für die super nette und familiäre Betreuung. Wir sehen uns bestimmt bald wieder.

Das Auto:
Dacia Logan 1,6 Cup-Version by Renault
Bauart: Cup-Version Tourenwagen
Hubraum (ccm): 1.589
Leistung (KW/PS): 66 / 87 (5550 U/min)
Drehmoment (Nm): 128
Getriebe: 5-Gang (manuell)
Leergewicht: 980 kg (Rennfertig)
Sicherheit: Wiechers Sicherheitszelle, SCHROTH 6-Punkt Profi II Gurt

Hier folgen noch ein püaar Bilder:

Bitte akzeptiere YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen. Wenn Sie dies akzeptieren, greifen Sie auf Inhalte von YouTube zu, einem Dienst, der von einem externen Dritten bereitgestellt wird.

YouTube-Datenschutzrichtlinie

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, wird Ihre Wahl gespeichert und die Seite wird aktualisiert.

Verbreite diesen Artikel

Author: Ben Bendler

"Geschwindigkeit bringt Sicherheit." Immer auf der Suche nach der richtigen Linie, das bin Ich, Ben Bendler. Seit 2017 sitze ich im Kart. Seit 2019 im Kids-Kartclub der Indoor Kartbahn Werther. Seit Sept. 2020 fahre ich in der BSG MERKUR Gauselmann. Im Oktober 2020 mein erstes off. Rennen in Kirchlengern. Ende Oktober dann der 1. Lauf Wintercup Indoor Kartbahn Werther... alle weiteren Läufe fielen der Corona-Pandemie zum Opfer. Seit 2021 fahre ich in der InWiTo Racing Serien im Team CFC Racing. Seit 2021 eigenes Team WLAN-Performance Racing für Endurance Rennen. LAC Team Sieger mit Team WLAN-Performance. Seit 2022 ADAC Youngster Slalom Cup. Mein Motto "wer später bremst ist länger schnell"